EU stoppt Verhandlungen

Der schweizer Volksentscheid zieht erste Konsequenzen nach sich. Als die schweizer Justizministerin der kroatischen Aussenministerin gestern mitteilte man könne die bislang vorgesehene Freizügigkeit nicht umsetzen konterte die EU mit dem Stop der Verhandlungen zur Beteiligung am „Erasmus-Plus“ Programm.

Die aktuelle Entwicklung zeigt das die EU die stärker werdenden Bedenken der Bevölkerung bezüglich der Freizügigkeit besser erklären muss. Das andernfalls die Grenzen wieder geschlossen und bilaterale Verträge aufgekündigt werden müssen ist sicherlich im Interesse der Beteiligten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s