Berlin vs. Valletta

Berlin mit  Valletta  zu vergleichen klingt natürlich etwas absurd. Und obwohl Berlin 500x mal mehr Menschen beheimatet gibt es doch einige Parallelen.

Die Hauptstädte beider Länder verstehen sich als Bastion der kreativen Szene. Kreativ,  historisch, geschichtsbewußt – und ein bisschen schmuddelig. Bereiche für Behörden, repräsentative Areale aber auch Wohngebiete mit einfacheren Wohnungen.

Auch wenn immer gleiche Filialisten wie McDonalds, Starbucks, H&M in den Einkaufsmeilen der Welt die Städte immer ähnlicher aussehen lassen so kann man Kulturunterschiede klar erkennen. Berlin  erhebt  sicher nicht den Anspruch die Hauptstadt der Weltfinanz zu sein – dies ist sicherlich eher London. Berlin ist auch nicht die Stadt der Romantiker – Paris mit 5x mehr Touristen pro Jahr ist diesbezüglich wohl attraktiver. Berlin  versprüht aber den Charme einer  kreativen Szene. Man ist unkonventionell und rebellisch. Ich bin gespannt wie die Stadt sich entwickelt. Aufgrund der günstigen Immobilienpreise und dem guten Ruf Deutschlands zieht die Stadt mehr und mehr ausländische Investoren an und verändert sich daher sehr schnell.

Die Stadt hat Ihren Reiz und gehört zum Pflichtprogramm eines Weltbürgers.

Advertisements