Ċittadin Vassalli

Teatru Manoel & Staġun Teatru Malti  (producers of the sellout „Jiena Nħobb, Inti Tħobb“) present Ċittadin Vassalli 11, 12, 13 April 2014    8pm   Written by Tyrone Grima Directed by Mario Philip Azzopardi a time in the life of Mikiel Anton Vassalli, one of Malta’s most controversial … Weiterlesen

Notte Bianca

Wer heute in Malta verweilt sollte sich das Kulturspektakel in Valletta heute nicht entgehen lassen. Die Notte Bianca ist eine Ansammlung von Performances, Künstlern und musikalischen Leckerbissen. Infos gibt`s auf http://www.nottebianca.org.mt/. Ein bisschen Papierarbeit steht noch an, einige Gespräche und später freue ich mich auf eines der Highlights des Jahres in Valletta.

Septembersonne in Valletta

Das Wetter im September in Malta ist ideal um den Gedanken freien Lauf zu lassen und die Sonne zu genießen. Während in der Woche Büroarbeit seinen Tribut fordert bleibt am Wochenende auch ein bisschen Zeit darüber zu schmunzeln das im Norden Europas schon erste Zeichen des Winters ankündigen.

Da kann man aus der Ferne den Trubel um die Bundestagswahl in Ruhe beobachten. Kanzlerkandidat Steinbrück hat ja mit seiner Fingerpose Bewegung in die Medien gebracht. Wer noch unentschlossen ist sollte die Wahl-o-Mat App einmal nutzen. Es fördert die Selbsterkenntnis wo man steht.

Von Apple bin ich ein bisschen enttäuscht. Das Handy für die emerging markets ist nicht wirklich günstig. Und das 5S ist nicht wirklich revolutionär. Ein Visionär wie Steve Jobs scheint wohl nahezu unersetzbar zu sein – auch wenn Jonathan Ive ein begnadeter Designer ist.

Berlin vs. Valletta

Berlin mit  Valletta  zu vergleichen klingt natürlich etwas absurd. Und obwohl Berlin 500x mal mehr Menschen beheimatet gibt es doch einige Parallelen.

Die Hauptstädte beider Länder verstehen sich als Bastion der kreativen Szene. Kreativ,  historisch, geschichtsbewußt – und ein bisschen schmuddelig. Bereiche für Behörden, repräsentative Areale aber auch Wohngebiete mit einfacheren Wohnungen.

Auch wenn immer gleiche Filialisten wie McDonalds, Starbucks, H&M in den Einkaufsmeilen der Welt die Städte immer ähnlicher aussehen lassen so kann man Kulturunterschiede klar erkennen. Berlin  erhebt  sicher nicht den Anspruch die Hauptstadt der Weltfinanz zu sein – dies ist sicherlich eher London. Berlin ist auch nicht die Stadt der Romantiker – Paris mit 5x mehr Touristen pro Jahr ist diesbezüglich wohl attraktiver. Berlin  versprüht aber den Charme einer  kreativen Szene. Man ist unkonventionell und rebellisch. Ich bin gespannt wie die Stadt sich entwickelt. Aufgrund der günstigen Immobilienpreise und dem guten Ruf Deutschlands zieht die Stadt mehr und mehr ausländische Investoren an und verändert sich daher sehr schnell.

Die Stadt hat Ihren Reiz und gehört zum Pflichtprogramm eines Weltbürgers.

Traffic

Dieser Blog wurde schon nahezu 200x aufgerufen. Und das obwohl er erst wenige Tage online ist. Sowas freut mich als Author natürlich. Auch der erste Kommentar zum Blog ging gestern ein. Vielen Dank dafür.

Ich wurde gefragt was es mit dem Blogheaderfoto auf sich hat. Das Photo entstand in vom Balkon meiner letzten Wohnung in Valletta. Regelmäßig kreissten dort Vögel da ein Malteser auf seinem Dach entsprechende Futtereinrichtungen angebracht hat. Das gesamte Bild hat etwas sehr entspannendes und ist daher in jedem Falle eine Bereicherung für den Blog.

Die Wohnung selbst war in der St. Dominik Street. Die Straße gelangte zu ein wenig Berühmtheit weil dort Teile des Hollywood Streifens „World War Z“ von und mit Brad Pit gedreht wurden. Auf dem Photo ist das Set zu sehen. Die Zombies liefen in grünen Anzügen herum. In Malta waren ca. 800 Leute in die Filmerstellung involviert. Ein Viertel der Produktionskosten verblieben in Malta. Das Land eignet sich für Hollywood-Streifen sehr gut, da es die gleiche Sonnentemperatur wie die Blockbuster-Metropole hat.

BildS